Bayerische Hochzeit im Tegernseer Tal

A Draum!

Man kennt das ja eigentlich, und wir mit unserer Catering-Erfahrung ganz besonders, aber so eine bayerische Hochzeit, bei Kaiserwetter in der Gebirgsschützenhütte, in dieser herrlichen Gegend rund um den Tegernsee, die berührt einen in ihrer transzendenten Gefügtheit doch sehr. Und dann auch noch mit der Trauung vor Ort, im eigens herausgeputzten Zelt – mei, soo schee! Die Tracht, die Musi, die Gaudi! Der Himmi, die Schmankerl, das Bier, die Freid … man kann’s nicht anders sagen: Der Herrgott muss ein Bayer sein!

Die Menüfolge sprengt mit sieben Gängen (vom Mongdratzerl bis zur Nachspeis mit jeweils mehreren Wahlmöglichkeiten) hier natürlich wieder einmal den Rahmen – deshalb nur so viel: Vom Tegernseer Saibling über Almochsen-Carpaccio bis zur Festtagssuppe, von der Ochsenlende mit Rotwein-Schalottenjus über Bayerisch Creme bis zur reichlichen Auswahl vom Tegernseer Kasladen – feinste bayerische Tradition, mit modernen Akzenten und kulinarischer Finesse rundum harmonisch interpretiert. Oder besser: Pfundig, griabig, da Wahnsinn! Hallelujah!